Mehrere Einätze

Am heutigen Mittwoch, den 3.8 wurde die Feuerwehr Rimpar mehrfach alarmiert. Insgesamt galt es fünf Einsätze abzuarbeiten, wobei drei davon HvO (Helfer vor Ort) Einsätze waren. Bei den anderen zwei Einsätzen handelte es sich um eine unklare Rauchentwicklung sowie einen Flächenbrand an der Straße Richtung Gramschatz.

Bei der unklaren Rauchentwicklung konnte glücklicherweise nach einer Erkundung des Gebietes schnelle Entwarnung gegeben werden, da es sich um einen Kompoststreuer handelte. Dieser hatte beim Ausbringen eine Staubwolke verursacht, welche aus der Entfernung als Rauch war genommen wurde.

Am Abend kam es dann zu dem zweiten Brandeinsatz. Hierbei stand ein Stück der Böschung und der angrenzenden Wiese entlang der Straße Richtung Gramschatz in Flammen. Nach Eintreffen wurde umgehend der Angriff mit zwei C-Rohren über den Schnellangriffsverteiler vorgenommen. Glücklicherweise konnte so das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden und zeitnah vollständig abgelöscht werden. Für die Löscharbeiten musste die Straße vollständig gesperrt werden.

Einsatzartunklare Rauchentwicklung
Einsatzbeginnca. 10:04 Uhr
Einsatzdauerca. 45 Minuten
AlarmierungFunkmeldeempfänger, Sirene
Einsatzkräfte FF Rimpar17
FahrzeugeRimpar 10/1 (KdoW)
Rimpar 40/1 (HLF 20)
Rimpar 42/1 (LF 8)
weitere Kräfte
EinsatzartBrand – Freifläche
Einsatzbeginnca. 19:16 Uhr
Einsatzdauerca. 60 Minuten
AlarmierungFunkmeldeempfänger
Einsatzkräfte FF Rimpar15
FahrzeugeRimpar 11/1 (Mehrzweckfahrzeug)
Rimpar 40/1 (HLF 20)
Rimpar 42/1 (LF 8)
weitere KräftePolizei
FF Maidbronn
FF Güntersleben
Landkreisführung Feuerwehr
Flugzeug Luftbeobachter