Firma H&M Gartengestaltung spendet Motorsäge an die Feuerwehr Rimpar

Mit der Spende einer Benzin-Motorsäge unterstützt die Firma H&M Gartengestaltung die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Rimpar. Sebastian Meyer (2. v. l.) der Firma H&M Gartengestaltung überreichte die Säge an die Feuerwehrführung. Die Kommandanten bedankten sich im Namen der Feuerwehr und freuen sich, dass die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehr durch die Firma H&M Gartengestaltung wertgeschätzt wird. …

Weiterlesen …

Einsatz: undefinierbarer Geruch

Mit dem Stichwort “undefinierbarer Geruch” wurde die Feuerwehr Rimpar am Freitagabend um ca. 21:12 Uhr alarmiert. Im und an einem Gebäude von einem Rimparer Unternehmen war ein undefinierbarer Geruch wahrnehmbar, von dem die Ursache unklar war. Es erfolgte daher eine Messung mittels Mehrgasmessgerät, um mögliche Gefahren durch ausströmendes Gas etc. auszuschließen.

Einsatz: Brandmeldeanlage

Am Montag (30.8) wurde die Freiwillige Feuerwehr Rimpar am Nachmittag zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Nach dem Eintreffen wurde der ausgelöste Melder umgehend durch die Feuerwehr kontrolliert. Als Ursache für die Auslösung konnten Bauarbeiten in dem betroffenen Bereich festgestellt werden.

Einsatz: Brandnachschau

Am Donnerstag (5.8) geriet eine Gartenhütte in Brand, welche durch Nachbarfeuerwehren bereits am Vormittag abgelöscht wurde. Am Nachmittag erfolgte dann gegen 14 Uhr noch einmal eine Brandnachschau durch die Rimparer Feuerwehr. Vor Ort wurde der betroffene Bereich mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Anschließend wurden noch vorhandene Glutnester gelöscht und der gesamte Bereich mit Wasser abgekühlt.

Einsatz: Verkehrsunfall

Am späten Mittwochabend (21.7) kam es zu einem Verkehrsunfall im Rimparer Ortsgebiet. Um ca. 23:08 wurde die Feuerwehr durch die Leitstelle Würzburg diesbezüglich alarmiert. Vor Ort wurde die Einsatzstelle abgesperrt und ausgeleuchtet. Außerdem wurden auslaufende Betriebsstoffe abgebunden. Nach einer Einsatzdauer von ca. einer Stunde konnten wir die Straße wieder freigeben und in unser Gerätehaus einrücken. …

Weiterlesen …

Einsatz: Hilfeleistungskontingent für Hochwasser im Landkreis Kitzingen

+++ Rimparer Feuerwehr unterstützt mit mehreren Pumpen im Landkreis Kitzingen +++
Durch den anhaltenden Starkregen kam es am Freitag (9.7.21) im gesamten Landkreis Kitzingen zu überfluteten Straßen und Kellern. Die Lage spitzte sich hierbei im Tagesverlauf immer mehr zu, was dazu führte, dass die Hilfeleistungskontingente aus dem Landkreis Würzburg abgerufen wurden. Ab ca. 16 Uhr begannen auch bei der Rimparer Wehr die Vorbereitungen, so dass wir mit mehreren Pumpen zur Unterstützung in den Landkreis Kitzingen ausrücken konnten.

Einsatz: Baum auf Fahrbahn

Am Freitagmorgen (9.7.21) ging es um ca. 8:25 Uhr für die Feuerwehr Rimpar zu einem umgestürzten Baum. Der Baum hatte sich im Gramschatzer Wald quer über die Fahrbahn gelegt und verhinderte so, dass der Verkehr weiter fließen konnte. Vor Ort unterstützte die Feuerwehr den bereits eingetroffenen örtlichen Bauhof bei der Beseitigung des Baumes und reinigten …

Weiterlesen …

Einsatz: Vermisstensuche

Am Montagabend (5.7.21) wurde die Feuerwehr Rimpar um ca. 20:50 Uhr zur Unterstützung bei einer Personensuche alarmiert. Zum Zeitpunkt dieser Berichterstellung bittet die Polizei immer noch um Hinweise zu dem Verbleib der Person (für Details zur Person siehe Polizeibericht). Kurze Zeit nach der Alarmierung wurde die Suche mit allen verfügbaren Fahrzeugen der Rimparer Wehr begonnen. …

Weiterlesen …

Einsatz: Verkehrsunfall in Rimpar

Am Dienstagabend gegen 19 Uhr wurde die Feuerwehr Rimpar, der Rettungsdienst und der Rettungshubschrauber aus Ochsenfurt zu einem Verkehrsunfall im Rimparer Ortsgebiet alarmiert. Beim Eintreffen vor Ort zeigte sich, dass zwei PKW an dem Unfall beteiligt waren. Zu diesem Zeitpunkt haben alle Personen bereits die Fahrzeuge verlassen. Die verletzten, aber ansprechbaren Personen wurden vom Rettungsdienst …

Weiterlesen …

Einsatz: Ente gut, alles gut!

Am Donnerstag Nachmittag informierte die Leitstelle Würzburg die Kommandanten der Rimparer Wehr über eine Entenfamilie, bestehend aus sieben Küken und deren Mutter, welche inmitten eines Rimparer Wohngebietes aufgefunden wurden. Auf ihrem Weg in Richtung einer viel befahrenen Hauptstraße wurde die Entenfamilie von Anwohnern aufgehalten und somit vor dem feierabendlichen Berufsverkehr geschützt. Während die Kücken von …

Weiterlesen …